Goeo.de – About Life

» Bücher

Paradox of Choice – Warum weniger glücklicher macht

Paradox of Choice – Warum weniger glücklicher macht

Das Buch „The Paradox of Choice“, zu Deutsch „The „Das Paradox der Auswahl“ ist eine einfache psychologische Erkenntnis, die eigentlich unglaublich tiefgründig ist.

Im Grunde geht es um Folgendes: Psychologen fanden heraus, dass wenn man mehr Auswahlmöglichkeiten hat, man unzufriedener wird mit dem, was man wählt.

Und warum ist das wichtig?

Nun, es ist wichtig, weil das moderne Leben voll ist von unendlich viele Möglichkeiten, aus denen man wählen kann.

Beispiel? Du schaust dir täglich TikTikos oder Youtube Videos an. Du wählst aus Millionen von Videos, dir werden ständig ähnliche oder „Videos, die dich interessieren könnten“ vorgeschlagen. Der Algorithmus der sozialen Medien für den normalen Menschen tödlich, weil er dich immer tiefer in den Kaninchenbau zieht.

Willkommen im Leben des 21. Jahrhunderts.

Wir sind alle dem Paradox of Choice unterworfen. Zu viel Auswahl ist für das menschliche Gehirn schlichtweg ungesund. Deshalb lautet der Untertitel des Buches auch „Warum mehr weniger ist“ bzw. „wie die Kultur des Überflusses uns die Zufriedenheit raubt„.

Es ist ein sehr starkes und tiefgründiges Argument, warum wir unser Leben vereinfachen sollten und uns auf verschiedene Weise einschränken sollten.

Das Buch lohnt sich für jeden, der sich selbst reflektiert und feststellt, dass er gefühlt auf der Stelle geht, weil er täglich alles möglich konsumiert und zu wenig Fokus hat.

Hier gibt’s das Buch beim Amazon in der englischen Fassung und hier die deutsche Übersetzung vom Paradox of Choice – mit dem deutschen Titel „Anleitung zur Unzufriedenheit – Warum weniger glücklicher macht“.

  • ISBN-10 ‏ : ‎ 0060005696
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-0060005696