Kategorien
Netzwelt

Brillenfinder

Als eben eine Werbung für Sonnenbrillen im TV lief, habe ich mich gefragt, ob es nicht eine Art Brillenfinder im Netz gibt. Da ich nach einer kurzen Suche via Google keine brauchbaren Ergebnisse finden konnten, vielleicht auch aufgrund der falschen Stichwörter, die ich verwendet habe, und ich die Idee eines Brillenfinders dennoch ziemlich genial finde, hier ein paar Gedanken, was ein Brillenfinder können müssten und warum er durchaus Mehrwert für potentielle Käufer von Brillen oder Sonnenbrillen bieten könnte.

Sonnenbrille

Bei der Suche nach der passenden Sonnenbrille ist die Optik natürlich das Kriterium Nummer eins, zumindest für mich. Deshalb wäre es ja interessant, wie ein bestimmtes Brillenmodell zu der eigenen Gesichtsform passen könnte. Ein Brillenfinder, wie ich ihn mir vorstellen würde, würde nun so funktionieren, dass man ein Foto seines Gesichts hochladen kann und dann einfach beliebige Brillenmodelle testen kann. Anzumerken ist natürlich, dass sich der Brillenfinder auf die Online-Welt bezieht.

Wenn ich ins lokale Geschäft nebenan gehe, dann probiere ich verschiedene Sonnenbrillen aus und entscheide mich für die Brille die mir gefällt – eigentlich aus ein durchaus gangbarer Weg. Wenn ich aber nun im Internet nach einer Sonnenbrille suche, weil ich vielleicht lieber von zu Hause aus shoppen gehe, und keine Verkäufer-Attitüden bestätigt haben möchte (subjektiv:), dann gibt es zwar zum Teil Fotos mit Models, so dass man sich einen Eindruck von der jeweiligen Brille machen kann. In den meisten Fällen hat man aber selbst kein Model-Gesicht (:) bzw. wäre es schlicht und einfach nützlich, zu sehen wie eine Brille zum eigenen Typ passt.

Wie ich finde, wäre diese Web-App, bzw. Anwendung im Rahmen einen Online-Shops für Brillen eine klasse Sache. Foto hochladen und Sonnenbrillen testen. Warum es dies bislang nicht gibt, bzw. falls es so etwas gibt, ist es aber für den nicht auf Brillen spezifizierten Kaufinteressenten schwer auffindbar.

Nun ja, auf jeden Fall musste ich diesen Gedanken kurz hier als Art Erfahrungsbericht als Blogpost festhalten. Eventuell gibt es ja entsprechende Angebote und ich muss nur noch ‘tiefer graben’. Aber, wie ich gerade noch mal beim Blick auf die Suchergebnisse sehe, gibt es ein Gadget, mit dem man seine Brille wiederfinden kann – ja, auch nicht schlecht – aber ein Brillenfinder, um herausfinden, ob eine Brille zu seinem Typ passt wäre noch weitaus besser, und für den Online-Shop, der dies optimal umsetzen kann durchaus ein Kaufargument beim entsprechenden Anbieter zu kaufen.

Meta

Meine Beiträge auf goeo.de entstehen zumeist als ‘Live-Postings’ – geplante Artikel schreiben ist nicht so wirklich Meins. Deshalb sind eventuell die Gedanken zum jeweiligen Thema womöglich für den einen oder anderen etwas querbeet, aber dafür ist ein Blog ja da, persönliche Ideen und Erfahrungen zum Besten zu geben. Wenn also jemand eine entsprechende Seite kennt, die einen Brillenfinder wie oben beschrieben optimal umsetzt, dann gern her damit.

Nachtrag

Und siehe da, wenn man seine Suche auf Englisch mal versucht, dann gibt es häufig ein passendes Suchergebnis. Bei der Suche nach “sunglasses own photo” und ein paar Klicks weiter bin ich doch glatt auf die Suchanfrage “virtuelle Brille” gestoßen. Und bspw. setzt diese Seite – framesdirect– die gewünschte Funktion um. Also gleich noch die deutsche Suchanfrage nachgeschoben, die ich ergo also erst mit dem ‘richtigen Suchwort’ finden konnte (Was sucht der Käufer? Der Verkäufer sollte es wissen! </Anmerkung>) und siehe da, brille24 bietet den Service ebenfalls. Die Funktion nennt sich “Brillen-Anprobe-Funktion” … aha, hätte man auch selbst drauf kommen können. So viel zu einer kurzweiligen Suchgeschichte á la Google.

2 Antworten auf „Brillenfinder“

Also eine Sonnenbrille würde ich schon online kaufen, jedoch eine normale wo z.B. Gleitsichtgläser benutzt werden sollten – die würde Ich bestimmt bei einem normalen Optiker kaufen.

Ist nur meine Meinung

Da bin ich aber derselben Ansicht. Allein schon wegen der kompetenten Beratung, sollte man sich zumindest Lesebrillen beim Optiker kaufen. Online Optiker sind meiner Ansicht nach allenfalls für Sonnenbrillen geeignet – wenn ich aber eine Sehhilfe in der Art brauche, dann will ich auch eine Face-to-Face Beratung… soweit so gut. Beste Grüße aus Berlin!

Kommentare sind geschlossen.